Die Technik

Bei der verwendeten Bromöltechnik wird durch einen chemischen Prozess
das Silber einer lichtempfindlichen Schicht entfernt,
gleichzeitig entsteht eine Gelantinequellung auf dem
Papier in der Dichte des vorherigen Silberbildes.
Dieses wird durch eine spezielle Pinseltechnik mit Ölfarbe
eingefärbt. Ich glaube, dass mir eine Bereicherung der
 bildnerischen Möglichkeiten durch eine eigenwillig gestaltete
Kombination von Fotografie und Ölmalerei gelungen ist.

Der Begriff Bromöldruck erscheint irreführend,
ist aber der korrekte Fachbegriff für diese Technik
und lässt Bilder entstehen, die Unikate sind.

"Bromöldruck, auch Bromölumdruck, ist als Edeldruckverfahren kein Druckverfahren
im eigentlichen Sinn, sondern ein photographisches Positivkopierverfahren.
Es wurde 1902 von Welborne Piper erfunden und ab 1907 allgemein verwendet."
(Quelle: Wikipedia)

Atelier

Free Joomla! template by Age Themes